Nachrichten aus der frei erfundenen Wirklichkeit

Palästina   Peacerael

Herzlich willkommen auf unserer Website der freien Gedankengänge und des phantasievollen Gegenentwurfs. Lesen Sie, zu welch wundersamen Entwicklungen Menschen fähig sein können und welche Vielfalt an Möglichkeiten das Leben für uns bereithält. - Nichts ist unmöglich!
 

Sie dürfen gerne alles, was Sie hier lesen, beliebig weiterverbreiten und verlinken. Auch Lesungen oder Märchenstunden für erwachsene Kinder sind denkbar. Lassen Sie Ihre Freunde teilhaben an dieser phantastischen Wirklichkeit. - Schreiben oder sagen Sie halt dazu, Sie hätten's bei uns gefunden...


Vielen Dank! Toda und Shukran!

Salam und Shalom,
Aliza Amal

 

 

Nachricht Nr. 1 (27. 7. 2019)
Benjamin Shalom neuer Ministerpräsident von Peacerael

 

JUHUSALEM. Die Abgeordneten der Knesset haben sich in einer Sondersitzung mit der grundlegenden Philosophie des Judentums befasst. Alle Redner hoben hervor, dass sie mit ihren Nachbarn wie auch mit den Minderheiten im eigenen Land in Frieden leben möchten und um Ausgleich bemüht seien. „Shalom“ sei nur aus dem Gleichgewicht der Kräfte zu erzielen, kommentierte auch Avigdor LieberMann, der Vorsitzende von Jisra‘el Beitenu aus der Opposition heraus.
Konsequent und mit nur wenigen Gegenstimmen benannte sich das Land um in „Peacerael“. Der Premierminister kündigte an, in Zukunft den Namen Benjamin Shalom zu tragen. Sein Counterpart auf der palästinensischen Seite verkündete noch am gleichen Tag, dass er künftig mit Mach Mut Salam angesprochen zu werden wünscht (sws).

Weitere Nachrichten finden Sie unter dem Menüpunkt "Nachrichten".